Narrenzunft "Blockstrecker" Daugendorf e.V.

Mitglied der Vereinigung freier oberschwäbischer Narrenzünfte e.V.

Kanns au koi normale Fasnet sei,

Nora und Barbara send trotzdem dabei.

 

Schnell s’Häs ahzoga, Fasntestütle verteila mit was zom trenka,

nur so ka ma dia Leut im Ort richtig beschenka.

 

Die Moral von der Geschicht:

Likör und Eis verträgt sich nicht!

Die Folge, da hat der Spaß ein Loch:

der einen kommt’s bald wieder hoch. Die andere kehrt heim mit gerissenen Bändern, Krücken müssen’s richten, des kann’sch nicht mehr ändern.

 

Trotzdem isch’s a schöne Fasnetsaktion gsei,

mit vollem Einsatz von dene zwoi!

 

Gute Besserung!

 

 

Ort: Riedlingen-Daugendorf  

     

Landkreis: Biberach a. d. Riß     

              

Gründung der

Narrenzunft:  1976

 

Einwohner: ca. 600

 

Narrenruf: Block - Strecker

 

„Blockstrecker“ nennt man die Daugendorfer für einen Schwabenstreich, als beim Donaubrückenbau zu kurz abgesägte Balken mit Hilfe von Pferden in die Länge gezogen werden sollten. Dieser Schwabenstreich lebt seit einigen Jahren an der Fasnet immer wieder neu auf. Damit zeigen die Daugendorfer, dass sie es niemandem krumm nehmen, wenn sie mit dem Spitznamen „Blockstrecker“, der von den Vorfahren zur Gaudi entstand, gehänselt werden.

 

Ihr könnt euch auch auf unserer Facebook-Site: www.facebook.com/ TautschbuchHexen mit uns verbinden und bekommt so aktiv die Ereignisse und News mit.

 

 

NZ@Facebook

Wir unterstützen...

... mit 5 Cent pro Flasche für Jugendprojekte !

Erfahre mehr unter...